So war es bei mir…

persönliche Erfahrungen in und mit der Lernchance

Was macht Kinesiologie mit mir? Was bedeutet eigentlich persönliches Wachstum? Und vor allem: Wie fühlt sich das an? Antworten auf diese Fragen finden Sie in unserer neuen Rubrik. Schüler der Lernchance berichten hier in regelmäßigen Abständen von ihren persönlichen Erlebnissen. Immer wieder vorbeizuschauen, lohnt sich also…

»Geht nicht, gibt`s nicht«

Immer wieder darf ich Teil von besonderen Geschichten und Entwicklungsprozessen sein. Und genau das ist es, was mich an meiner Arbeit als Kinesiologin und vor allem als Leiterin der Lernchance begeistert. Einige dieser Geschichten sind an dieser Stelle zu lesen. Nun möchte auch ich hier von meinem ganz persönlichen Weg berichten: So war es  bei mir… lesen Sie hier weiter.

»Von Mut und Mehrwert«

Wie fantastisch sich die Dinge fügen, wenn man selber klar ist mit dem, was man eigentlich will: Das ist für mich die wichtigste Erkenntnis der letzten anderthalb Jahre meiner Ausbildung zur Begleitenden Kinesiologin. Und vermutlich auch eine der wertvollsten meines Lebens. Denn heute weiß ich, dass ich diejenige bin, die entscheidet. Und nicht diejenige, über die entschieden wird. Der Weg zu dieser Erkenntnis, zu dem, was mich im Innersten bewegt, war nicht leicht. Aber er hat sich mehr als gelohnt. So war es bei mir… lesen Sie hier weiter.

»Endlich konnten wir gemeinsam lernen«

Es gibt wohl kaum einen Prozess, der mit persönlichem Wachstum so eng verknüpft ist wie der des Lernens. Spätestens mit dem ersten Schultag bekommt das Erfahren und Begreifen Strukturen. Es gibt plötzlich Menschen, die uns vorgeschriebenen Inhalt in einer fest definierten Zeit lehren sollen. Doch wenn eines der Zahnräder im System hakt, bleibt der gesamte Prozess stecken. Auslöser können Stress oder die äußeren Strukturen sein. Hier bietet das Brain-Gym-Programm nach Paul E. Dennison wertvolle Lösungsansätze, die Lernen mit Spaß und Leichtigkeit wieder möglich machen sollen. Dabei werden ganz konkrete Verknüpfungen von Bewegung, Stressabbau und Lernen hergestellt und genutzt, um Blockaden zu lösen. Wie so etwas in der Praxis aussehen kann, berichtet eine Grundschullehrerin in diesem Beitrag aus der Reihe „So war’s bei mir“. Sie war mit einer ganz besonderen Situation konfrontiert, die sie zunächst an ihr Grenzen brachte, aber schließlich dafür sorgte, dass sie über sich hinauswuchs. So war’s bei mir… lesen Sie hier weiter.

»Danke, liebe Angst«

Angst hilft uns, zu überleben und schützt uns. Sie gibt uns wertvolle Hinweise darauf, wo es hakt und bringt uns dazu, genau hinzuschauen. Das erfordert Mut. Aber wenn es gelingt, warten oft große Erkenntnisse auf uns. So war’s bei mir… lesen Sie hier weiter.

»E-Learning in der Lernchance«

Danke für das Vertrauen! Danke für die Neugier! Danke für das Engagement! Es gibt viele Menschen, bei denen wir uns für das erste Online-Seminar bedanken möchten. Die Situation hat uns aus der Komfortzone geschubst – und ihr habt es zu einer großartigen Erfahrung gemacht. Wir sind begeistert! Welche tollen Ideen wir jetzt für unsere Zukunft haben, was für wertvolle Erfahrungen die Teilnehmer für sich mitnehmen und wie nah sich Distanz plötzlich anfühlen kann. So war’s bei uns… lesen Sie hier weiter.

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie über aktuelle Termine, neue Angebote, Praxistipps und Aktionen der Lernchance.

Fragen – Terminabsprachen – Einzelheiten ​

Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit mir in Verbindung. Ich freue mich, Sie kennenzulernen!

Kontakt

Tel: +49 40 69211 458
Mail: info@die-lernchance.de


oder nutzen Sie das Kontaktformular:

X
X