Herzlichen Glückwunsch!

an alle Sunshines zum erfolgreichen Abschluss der 1. Ausbildungsstufe. Wir hatten ein tolles gemeinsames Jahr voller Überraschungen und Veränderungen. Ich danke euch allen für das Vertrauen, die Neugierde und vor allem für euren Mut die Komfortzone zu verlassen. Und das alles mit viel Spaß, Motivation und Begeisterung. Ich freue mich auf euch und die 2. Ausbildungsstufe. Es wird wieder spannend!

Wenn auch Sie an diesem unvergesslichen Erlebnis – Kinesiologie-Ausbildung – teilnehmen möchten, rufen Sie mich gern an unter 040 69211458 oder schicken mir eine E-Mail an info@die-lernchance.de

Und jetzt lesen Sie, was einige Sunshines über die 1. Ausbildungsstufe berichten:

Die Ausbildung zur Kinesiologin bei Kirsten Notman bietet so unfassbar viel mehr, als ich es mir vorstellen konnte. Mein Leben hat sich innerhalb des ersten Jahres auf allen Ebenen verändert. Durch die konstante Begleitung, die regelmäßigen Seminare, die Erfahrungen mit Klienten, das veränderte Bewusstsein, die gemeinsame Entwicklung mit der Ausbildungsgruppe, das Integrieren so vieler Inhalte in das eigene Leben – geht es gar nicht anders, als sanft und mit viel Spaß und Leichtigkeit immer tiefer in den eigenen Prozess zu kommen und sein Leben von Grund auf aufzuräumen. Mein persönliches Umfeld hat sich verändert, das Team in meinem Unternehmen sowie die Markenausrichtung strukturiert sich neu, die Ideen sprudeln, ich verfüge über sehr viel Energie und Lebensfreude. Mein Selbstwert hat sich sehr positiv entwickelt. Mein Leben ist wieder im Fluss. Ich bin mehr als dankbar. Der Gewinn für mein Leben durch diese Ausbildung ist unbezahlbar. Tanja

Das 1. Ausbildungsjahr war ganz fantastisch. Es hat sich bei uns allen viel bewegt, ich bin in meine Veränderung gekommen und die erste Neugierde an der Kinesiologie hat sich nun in einen Berufswunsch gewandelt, wenn auch erstmal nebenbei. Durch die Arbeit an einem selber hat sich einiges verändert. Ob beruflich oder privat, viele Blockaden und Hindernisse haben sich aufgelöst. Das Lernen in der Ausbildungsgruppe macht richtig Spaß. Wir sind inzwischen ein tolles Team geworden. Ich freue mich sehr, dass alle aus der Gruppe auch das 2. Ausbildungsjahr machen werden. Marc

Viele Ideen und Gedanken sind im ersten Jahr entstanden, es ist aufregend über alle Möglichkeiten nachzudenken, die vor uns liegen. Ich kann entscheiden, wo und wie ich mein Wissen anwenden kann. Ein großer Motivator: Kinesiologie in Deutschland und in Mexiko zu praktizieren; der Gedanke dieses wundervolle Werkzeug Anderen zu bringen, lässt mich Schmetterlinge in meinem Bauch fühlen. Ich habe wunderbare Menschen in diesem Jahr kennen gelernt und das ist genauso wertvoll wie das Wissen, das ich gewonnen habe. Ari

Das 2te Halbjahr ging genauso spannend weiter und meine Faszination für die Kinesiologie wächst. Wenn ich das Jahr nochmal zurückblicke und einen Vergleich ziehe, zwischen dem ersten Tag der Ausbildung und dem letzten Tag kann ich es fast kaum glauben, wieviel positive Dinge sich in meinem Leben verändert haben. Mein Leben ist um so viele Dinge leichter geworden und gleichzeitig um so viele Dinge reicher. Das fühlt sich fantastisch an, nach viel mehr Leichtigkeit, Selbstbestimmtheit und Freude. Ich bin so dankbar für die Zeit und dafür, dass ich so wunderbare Menschen kennen gelernt habe die mit mir diesen Weg gehen. Das ist etwas ganz Besonderes an der Ausbildung. So viel Herzlichkeit, Unterstützung und Annahme zu erfahren. Danke! Ich habe gelernt, dass manche Dinge auch einfach ihr Zeit brauchen, dass viele Themen sich nach und nach zeigen. Schritt für Schritt geht man kleine Puzzleteile ab und dann setzt sich alles zum großen Ganzen zusammen und es fühlt sich so wunderbar an. Katrin

Ich bin mit ganz viel Raum für Neues ins neue Jahr gestartet – habe zunächst ziemlich viel Altes hinter mir lassen können und war damit nicht allein. Das hat mir viel Vertrauen in mich und die Welt zurückgegeben. Und dann war da sogar genug Vertrauen, um mir einen eigenen Raum zuzulegen. Und wie das so mit dem alten Muster ist – es geschieht in Wellen und ich bin erstmal hängen geblieben und nichts ging mir schnell genug. Aber auch an der Stelle gab es etwas zu lernen und so bin ich jetzt völlig entspannt und voller Erwartung auf das was kommt. Marina

Ich habe in den letzten fünf Jahren mein Leben ziemlich umgekrempelt und bin mir dabei selbst wieder nähergekommen, leider hat danach mein berufliches Leben nicht mehr zu mir gepasst und ich habe gemerkt, dass ich auch hier einiges verändern muss. Im Sommer 2017 habe ich mit der Ausbildung zur begleitenden Kinesiologin begonnen, nachdem zum ersten Mal in meinem Leben im Job auf sehr unangenehme Weise gemoppt wurde. Zunächst wollte ich eine Alternative zu meiner bisherigen Berufstätigkeit finden, letztlich bin ich jedoch auf dem Weg, mich selber zu finden und das macht unglaublich viel Spaß. Mit Hilfe der Kinesiologie, aber auch mit meinen Kommilitonen, bin ich in der Lage, Blockaden zu lösen, Glaubenssätze zu hinterfragen und meiner Energie wieder freien Lauf zu lassen. Gemeinsam mit meinem Ausbildungsteam stelle ich mich den größten Herausforderungen, um zu sehen, dass fast alles möglich ist. Wir sind eine tolle Gruppe von 12 Mitstreitern und haben eine Ausbilderin, die Großes mit uns und in uns bewirkt. Die Vorstellung diese Erfahrungen an andere Klienten weitergeben zu dürfen, erfüllt mich mit großem Glück. Ich bin sehr gespannt, was mir das folgende Ausbildungsjahr an neuen Erkenntnissen bringt. Sibylle

Wie gehe ich mit Prüfungsstress um und was macht es eigentlich mit mir? Wann ist Angst produktiv und wann steht sie mir im Wege? Wann schützt sie mich und wann schütze ich mich durch sie, damit ich etwas Anderes nicht tun muss? Übernehme ich die Verantwortung für mein Leben oder denke ich es nur? Fragen und Antworten die mich teilweise in der Ausbildung überraschen – gerade, weil man mehr über sich erfährt als man annimmt. Mein Leben gewinnt an Tiefe, Einsicht und Erkenntnis. Eine wundervolle Bereicherung, die ich mit Dankbarkeit annehme. Maja

Es ist nicht immer ein Spaziergang Veränderungen in Gang zu setzen. Wenn es dann gelungen ist: welch ein Geschenk! Die Kinesiologie ist für mich eine wunderbare Möglichkeit in die Veränderung zu kommen, um mehr Lebensfreude, Energie, Klarheit und Gelassenheit zu erlangen. Es macht einfach Spaß zu visionieren und zu erkennen, dass man auch große Ziele erreichen kann mit dem richtigen Fokus. Steffi

Das erste Mal in meinem Leben kam ich als Studentin mit der Kinesiologie in Kontakt. Es standen zwei für mich wichtige Prüfungen an und ich wurde plötzlich krank, vier Wochen nachdem mein Vater gestorben war. Ich war fasziniert mit welchen einfachen Mitteln man den Körper von Stress befreien und ihn wieder in seine Balance bringen kann, sodass er sich schneller selbst heilt. Ich hatte ein berührendes Erlebnis mit meiner Prüfung. Das hat mich mein ganzes Leben irgendwie nicht mehr losgelassen. Ich habe es auch schon immer geliebt, mit meinen Freunden tiefsinnige Gespräche zu führen, bin aber oft an meine Grenzen gekommen, um Menschen konkret helfen zu können und jedes Mal fiel mir die Kinesiologie ein, die das Feedback System (Muskeltest) des Körpers nutzt, um Blockaden (auf körperlich, geistiger und emotionaler Ebene) aufzuspüren. Und wie einfach das funktioniert, sogar, wenn man nicht daran glaubt. Als Sängerin und Schauspielerin habe ich immer wieder mit extremen Auftritts- und Prüfungsängsten zu kämpfen. So habe ich die Ausbildung auch für mich selbst begonnen, um verborgene Dinge auf die Spur zu kommen, die mich blockieren und u.U. davon abhalten, weiterzukommen. Ab dem ersten Ausbildungstag spürte ich, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Zum einen für meine Selbsterfahrung und zum anderen, diese faszinierende Arbeit anzuwenden. Ich bin sehr dankbar für meine tolle Ausbildungsgruppe und für jede Balance und Erfahrung die ich mache und gebe, denn jedes Mal gibt es eine positive Veränderung, wenn man sich einfach darauf einlässt. Ich habe nach diesem ersten Ausbildungsjahr einiges losgelassen und so viele neue Ideen für mein Leben bekommen. Ich freue mich sehr darauf, sie umzusetzen und mit der Hilfe der Kinesiologie fühlt es sich einfach und lebendig an. Petra

Zurück zur Startseite des Blogs