Sieben Tage SSK-Methode

Sieben intensive Tage liegen hinter uns. Kaum zu glauben, wie schnell die Zeit vergangen ist. Genial, bombastisch, erfüllend, emotional, großartig, unglaublich, der Wahnsinn, absolut bereichernd und vieles mehr, waren die Worte meiner Schüler, wenn sie am Ende des Tages den Tag mit einem Wort zusammengefasst haben. Ohne Frage ist der SSK-Practitioner das Highlight der 3- stufigen Kinesiologie-Ausbildung. An zwei Aufstellungstagen hat jeder Teilnehmer sein Thema aufgestellt und wurde belohnt für den Mut, sich damit auseinanderzusetzen. Dann folgten weitere fünf Tage, an denen alle Teilnehmer an ihre Grenzen gegangen sind, was am Ende dafür sorgte, dass jeder über sich hinauswuchs. Es war eine großartige und unvergessliche Zeit mit euch und ich danke euch von Herzen für euer Dasein und euer Vertrauen in mich und meine Arbeit. Denn ohne das, wäre unsere Woche nicht so bombastisch gewesen. Kirsten

Und jetzt lesen Sie, was einige Schüler berichten:

Die sieben Modultage zur Familienaufstellung und SSK-Practitioner sind wie im Fluge vergangen, was ich nicht erwartet hatte. Es war unheimlich spannend, teilweise extrem bewegend und sehr erkenntnisreich, und ich habe viele neue Ideen für die Arbeit mit meinen Klienten mitnehmen können. Doch das Highlight für mich war die Aufstellung meines eigenen Themas, die mir eine sehr wichtige neue Einsicht geschenkt und einen extrem festen Knoten gelöst hat. Dafür bin ich sehr dankbar! Carmen

Ein für mich sehr wertvolles Modul mit vielen bewegten Emotionen und eine Methode, die einem schnell aufzeigen kann, wo es im „System hakt“. Ich durfte eine Kraftquelle in mir entdecken, die mir eine verloren gegangene innere Stärke aufzeigt. Danke. Katrin

Ich habe von diesem Modul in jeder Hinsicht profitiert. Nicht nur von den Eigenerfahrungen, sondern auch was ich gelernt habe, um als Berater zu arbeiten. Mein Highlight war, in meiner Aufstellung von außen zu sehen, wie sich meine Kollegin als“ ich“ gefühlt hat und nach der Ablösung der Last, sich dieses Gefühl für mich verinnerlicht hat. Ich fühle mich so gut mit mir und seit diesem Tag ist eine neue Leichtigkeit da, die ich auch als Sängerin auf der Bühne fühlen kann. Petra

Die SSK-Woche war ein Wechselbad der Gefühle: Spannend, aufregend, ernüchternd, klar. Das Beste am Ganzen: Es hat sehr viel Spaß gemacht, das alles mit den tollen Kollegen zu erleben, in der Geborgenheit der Gruppe. Steffi

Als Modulwiederholerin war diese Woche für mich eine sehr spannende und aufregende Reise. Ich konnte mir nicht nur meine Themen anschauen, sondern gleichzeitig Sicherheit bei Familienaufstellungen gewinnen. Ich habe viele verschiedene Lebenssituationen erlebt, Emotionen erfahren und Lösungsideen gesehen, die für die Arbeit mit Klienten sehr bereichernd sind. Es wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich dieses Modul wiederhole. Vielen Dank für die tolle Zeit. Marina

Zuerst dachte ich: „Ein Modul über sieben Tage, wie ist das nur zu schaffen?“ Und ja, es war sehr lang und sehr intensiv und es war gut so. Doch jetzt fühle ich mich bestärkt und sicherer, um noch mehr mit der SSK-Methode zu arbeiten. Vielen Dank für diese wertvolle Zeit.  Margarete

Für mich war das Modul eine richtig wertvolle Erfahrung. Meine Aufstellungen haben mir wertvolle Einsichten für mich selbst geboten. Die zusätzlichen Anteile zum Aufstellen haben mir Arbeitsweisen für zu Hause an die Hand gegeben, mit denen ich ganz leicht Strukturen erfühlen und schon gleich mit Verbesserungen beginnen kann. Außerdem haben mir die vielen Stellvertreterrollen verdeutlicht, an welchem Punkt ich die Rolle fühle und wann ich auf eigene Erfahrungen wechsle, die in der Aufstellung so aber nichts zu suchen haben. Das war ein super Modul! Marina

Am Anfang war ich definitiv nicht zu 100% präsent, es war eine Mischung aus meinen negativen Gedanken und das Gefühl, dass ich von meinen „Mängeln“ besiegt wurde. Natürlich waren der Inhalt sowie der Lernstoff wahnsinnig interessant, aber das hat mich nicht mehr erreicht. Für mich war es unvorstellbar, als Kinesiologin zu arbeiten, wenn ich selber mein Leben nicht im Griff habe. Ich saß fest in einem Loch und wurde von meinen „Mängeln“ beherrscht.
Es war dann diese tolle Arbeit der SSK-Methode, die mich aus meinem Loch rausgeholt hat, und am Ende konnte ich das Modul so richtig genießen. Ich bin schwer begeistert, wie tief diese Arbeit geht und wie schnell man Lösungen finden kann. Die Vielfalt, die die SSK-Methode bietet, ist genauso groß wie die Kinesiologie selbst. Ari

Wir hatten ein sehr spannendes Wochenende mit dem Seminar Familienaufstellung, als Einstieg zu der einwöchigen SSK-Practitioner Woche in der Lernchance. Schon am Wochenende sind wir unseren persönlichen Herausforderungen sehr nah gekommen. Bei Familienaufstellungen geht es darum, sich selbst in seinem Umfeld bewusst zu werden und einen Standpunktwechsel zu ermöglichen. In der folgenden Woche haben wir verschiedene Aufstellungstechniken kennengelernt und an Hand unserer Themen diese angewendet. Trotzdem wir immer wieder auch an unsere Grenzen gekommen sind, war die Woche eine großartige Gelegenheit, neue Erfahrungen zu machen um neue Blickwinkel einnehmen zu können. Ich freue mich jetzt schon darauf, weitere Schritte in der SSK Methode zu machen. Sibylle

Eine spannende Woche die einen tiefen Einblick in die Komplexität von Familiensystemen ermöglicht. Verschiedene Lösungswege werden aufgezeigt, um alte und belastende Muster und Verstrickungen aufzulösen, so dass das System heilen kann. Eine Woche voller Emotionen und jede einzelne Aufstellung eine großartige Erfahrung. Ich bin dankbar ein Mitglied des Sunshine-Systems zu sein. Nicole

Wenn auch Sie an diesem unvergesslichen Erlebnis teilnehmen möchten, rufen Sie mich gern an unter 040 69211458 oder schicken mir eine E-Mail an info@die-lernchance.de

Zurück zur Startseite des Blogs